Das Vertreterauto von Porsche

In unseren 10.000-Seelen-Ort stehen gefühlte 1.000 schwarze Porsche Cayenne mit hinten abgedunkelten Scheiben herum. Alle in der billigsten Ausführung, „Cayenne“. Deren einziges Unterscheidungsmerkmal sind die Nummernschilder.

Was mich daran verwundert, ist die verblüffende Vereinheitlichung des Kundengeschmacks in dieser Wagenklasse. Denn was hier sonst noch rumfährt sind ansonsten Kleinwagen und die allgegenwärtigen Vertreterkombis von Audi und VW.

Eine Weile lang dachte ich, was für ein Irrer fährt hier pausenlos, das heißt, Tag und Nacht mit seinem Cayenne umher. Bis ich mehrere gleichzeitig in verschiedene Richtungen fahren sah. Gut, ein Macan hat sich da auch schon drunter geschmuggelt. Und, technisch und geschmacklich nicht weit vom Cayenne entfernt, ein VW Touareg.

Über Geschmack, und vor allem den Geschmack der Masse lässt sich streiten. Aber ein Cayenne? Ich habe schon Brandwunden gesehen, die schöner waren. Aber die waren nicht so häufig und einheitlich.

Wegen der Häufigkeit dieses Autos dachte ich schon an eine Art Gang für altersgerechtes Rasen. So weit ich weiß, fahren die meisten Motorradclubs Harley-Davidson oder davon abgeleitete Umbauten und Derivate. Aber die tragen Kutten mit Patches und deren Öfen sind selten Original. Bei den Cayenne-Fahrern ist das nicht so. Nur Standart-Kisten.

Es könnten ja auch Flottenfahrzeuge einer Firma sein. Beispielsweise ein Bestattungsunternehmen für reiche Haustiere oder ein privater Geheimdienst. Aber davon ist nichts zu erkennen. Und eine Porsche-Niederlassung haben wir hier auch nicht.

Vielleicht ist des Rätsels Lösung viel banaler als ich dachte. Vielleicht ist es das einzige Luxus-Auto, was der Spießer neben VW oder Audi kennt. Das fährt man wohl jetzt, wenn man keinen VW oder Audi vom Chef aufgezwungen bekommt. Jetzt bekommen sie Cayennes aufgezwungen. Das sind die neuen Vertreterautos. Denn ich habe bei genaueren Hinsehen festgestellt, dass die Kennzeichen auf verschiedene Gegenden hinweisen.

Jetzt, wo fast überall diese schwarzen Mistkäfer rumfahren, kann ich es langsam riechen. Es ist Vertreterperfüm. Es sind Diesel. Es ist Konformismus auf hohem (und dann wieder tiefer gelegtem) Niveau. Dachte ich’s mir.

/satire