Wann fühlen Sie sich am lebendigsten?

Vielleicht, wenn sich Gefahr anbahnt und der Adrenalinspiegel steigt?

Oder im Moment des Genusses, dann wenn die Sinne gereizt werden?

Oder fühlen Sie sich dann am lebendigsten, wenn eine neue Erfahrung unmittelbar bevor steht und kurz darauf gemacht wird?

Das kuriose an diesem gewollten Gefühl des Lebens ist, dass es sprichwörtlich gewollt sein muss, um es zu erleben.

Falls nicht, übernimmt die Angst. Nur die raubt uns jeglichen Lebenssaft. — Entscheiden Sie selber, was besser ist.