Inspirieren und arrangieren

Ich frage mich manchmal, ob die Welt von schlauen Leuten geführt wird, die uns auf den Arm nehmen, oder von Schwachköpfen, die es tatsächlich ernst meinen. — Dieser Spruch ist nicht von mir. Er ist über 100 Jahre alt und stammt von Markt Twain.

Jemand, der die täglichen Headlines überfliegt, wie ich es (aus Zeitgründen) tue, der fragt sich das hin und wieder auch. Und da ich von Mark Twain inspiriert und beeinflußt bin, drehe ich daraus mal einen echten Finsterwalder:

Je älter ich werde, desto öfter habe ich den Eindruck, daß die Welt von Schwachköpfen regiert wird, die uns ernsthaft verarschen wollen.

Und jetzt werde ich waghalsig und versuche Sie zu inspirieren und zu beeinflussen:

Was wäre, wenn nur eine einzige ehrliche Person auf der Welt mit scharfen Verstand und all seiner Schläue es tatsächlich ernst meinen würde? Oder anders ausgedrückt, was wäre wenn Sie genau das Gegenteil dessen tun würden, was die Verarscher und Schwachköpfe tun?

Malen Sie sich das Ergebnis aus. Unzwar gross, bunt und deutlich. Dann machen Sie sich an die Arbeit. (Am besten jetzt gleich. Wozu warten?)

In der Lage dazu sind Sie alle male, sonst hätten Sie diesen Beitrag nicht gelesen. Machen Sie es auf Ihre ganz eigene Art, gerne mit einer gewissen Leichtigkeit. Arrangieren Sie einen Teil der Welt neu, so wie nur Sie es können. Stück für Stück. Mark Twain wäre stolz auf Sie.