Widersprüche sind anziehend

Konflikte entstehen, wenn man widersprüchliches, also Gegensätze kombiniert. Je widersprüchlicher desto konfliktbeladener. Konflikte sind die treibende Kraft für Neues. Das selbst ist nicht neu, aber für kreative Macher wie Benzin für einen Motor.

Die besten Geschäftsmodelle, die aufregenste Kunst, die lustigsten Witze und die kultigsten Filme oder Produkte wurden aus kunstvoll arrangierten Widersprüchen geschaffen. Damit meine ich, daß er kreativ gelöst wurde. Der Widerspruch ist noch da, aber in gelöster – und daher anderer – Form.

Dieser Widerspruch wird in eine Bahn gelenkt, das heißt, jener wurde so aufbereitet oder verpackt, daß er Erwartungen, Meinungen, Sichtweisen, Geschmäcker und Symbole bedient.

Gleichzeitig dient der eigentliche Widerspruch dem Überraschungseffekt oder er beschäftigt den Nutzer auf amüsante oder herausfordernde Art. Mit anderen Worten, der Widerspruch ist interessant und Reizvoll, und er tötet in dieser aufgereiteten Form die Langeweile. Ob er gut ist, spielt in erster Linie keine Rolle. Denn „gut“ ist ansichtssache. (Siehe oben.)

Wenn Sie jemanden wirklich faszinieren wollen, dann lösen Sie für ihn einen Konflikt. Und wenn Sie obendrein noch sein Weltbild untermauern, dann brauchen Sie garantiert keine Marketingabteilung mehr. Egal, was Sie anbieten.