Jemand, der es allen recht machen will, wird es niemanden recht machen. So viel ist klar. Die Menschen, mit denen Sie zu tun haben, besser, mit denen Sie es zu tun haben wollen, denen sollten Sie es dafür umso mehr recht machen. Am besten passen Sie sich an.

Damit meine ich, daß Sie Ihre Organisation anpassen, Bauteile Ihres Konzeptes einfügen und Ideen Ihres Kunstwerkes zueinander abstimmen sollten. Das hat nichts mit Konformismus zu tun, sondern mit Kreativität und effizienter, zielgerichteter Organisation.

Bei Songs sollten Melodie und Rythmus harmonisch zum Text passen und natürlich zum Künstler selber. Bei Konzeptkunst muß Zeit (Sekunden, Minuten, Stunden, WochenJahrzehnte oder gerade keine Zeit) und Ort mit der Idee des Künstlers zusammenpassen, weil er nur dann die entsprechende Wirkung erzielt.

Bei Unternehmen sind es verschiedene Geschäftspartner, die nach unterschiedlichen Standards (Verpackungen, Mindestmengen, Technologie, Daten- und Kommunikationsform) arbeiten. Wir Entrepreneure müssen das im Sinne unserer Kunden kompositorisch, das heißt neu, zusammensetzen, so daß es dann wie eine Maschine funktioniert.

Einfaches praktisches Beispiel: Eine Website sollte man so anpassen, daß sie für alle gängigen Browser richtig dargestellt wird. Und nicht nur für z.B. Chrome. (Das ist mir hier passiert.)

Es heißt, was nicht paßt, wird passend gemacht. Besser ist es, sich von vorherein um passende Teile zu kümmern. Dann brauchen Sie nichts passend zu machen, sondern können gleich loslegen.