Welcher Weg ist der richtige?

Diese Frage stellt sich spätestens dann, wenn wir an einer dieser Weggabelungen kommen, wo es zwei Möglichkeiten gibt weiterzumachen. Oder gar keine Möglichkeit, außer einen neuen Kurs einzuschlagen. Ungewiss ist, zu was der eine oder der andere Weg führen wird.

Wie sollen wir entscheiden? Schnell. Und warum? Weil wir keine Zeit verschwenden müssen. Was wir, was Sie tun könnten, ist eine Pause einlegen, Rast machen. Alles o.k. Mal nachdenken, innehalten – auch o.k. Aber nicht anfangen zu grübeln.

Letztendlich können wir uns nur auf einen Weg völlig einlassen. Wir können nicht beide Routen gleichzeitig einschlagen. Letzteres ist, was Zauderer versuchen. Aber welcher Weg ist denn nun der richtige? Das ist der, wo der Wind in Ihre Segel bläst. Und das sagt Ihnen Ihr Bauchgefühl. Oder der Wind. Aber der Wind kann ja drehen….

Fakt ist, der richtige Weg, ist der, den Sie dazu machen. Sofern Sie eine Entscheidung treffen. Dann gibt es keinen „falschen Weg“. Mit anderen Worten, wir bestimmen wo es lang geht. Nur daran müssen wir uns noch gewöhnen.