Sobald Sie einen Deal eingehen…

…dann tragen Sie Verantwortung. Das heißt, bevor Sie den Deal abschließen, seien Sie sich im Klaren, was dies in den nächsten Monaten oder Jahren für Ihr Unternehmen und das Unternehmen Ihres Geschäftspartners bedeuten wird.

Wenn Sie in Inventar, Technologie oder Service investieren, können Sie nur selten Ihre Lieferanten und Dienstleister für schlechten Service oder falsche Produkteingenschaften verantwortlich machen. Jedenfalls nicht so, daß Sie dadurch nicht Nerven, Zeit und Geld verlieren. Der Deal war Ihre Wahl, Ihre Entscheidung und er ist Wohl oder Übel nun ein Teil Ihrer Organisation.

Der beste Geschäftspartner, Lieferant oder Angestellte muß zu Ihnen, Ihrem Vorhaben und Ihr Unternehmen passen. Für Sie sind die Besten manchmal Außenseiter, Quereinsteiger oder komplett Branchenfremde. Das müssen nicht unbedingt die sein, die Ihre Konkurrenz oder Ihre Branche für die Besten hält.

Wenn Sie die zu Ihnen passenden Partner (nach sorgfältiger Suche) finden und Ihr Unternehmenskonzept vielleicht unüblich, aber stimmig ist, dann haben auch Ihre Partner eine Zukunft mit Ihnen. Anders ausgedrückt, Ihr Erfolg beeinflußt im bestimmten Maße auch deren Unternehmen und Wohlbefinden. Je langfristiger, desto besser für die Beteiligten.

Wenn Sie gute Absichten haben, dann wollen Sie auch, daß andere an Ihrem Erfolg teilhaben und mitwachsen. Ihren Kunden, die Ihre wichtigsten Geschäftspartner sind, geben Sie ja (hoffentlich) auch einen Mehrwert. Denn Erfolg auf beiden (oder mehreren Seiten) vertstärkt sich gegenseitig. Alles andere wäre nicht lohnenswert.

Tip: Finden Sie diejenigen, die wirklich zu Ihnen und Ihrer Art und Weise passen und Sie werden dauerhaft Zeit, Geld, und Nerven sparen.